Lavendelöl

Lavendelöl ist seit vielen Jahren ein beliebtes Hausmittel. Lavendel riecht köstlich und “sauber” und hat aromatherapeutische und desinfizierende Eigenschaften. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort lavare ab, das “waschen” bedeutet, und ist auch das Wort, von dem “waschen” und “waschen” abgeleitet sind.

Lavendel wächst in buschigen Hecken, die in der Wintersonne einen zarten Duft verströmen. Es ist winterhart, riecht wunderbar, reinigt die Luft von Viren und wehrt Insekten ab.

Eine Geschichte erzählt uns, dass der französische Chemiker René-Maurice Gatefossé 1927 in seinem Labor arbeitete, als etwas explodierte und ihn verbrannte. Er stürzte seine verbrannte Hand in die nächste verfügbare Flüssigkeit, die zufällig Lavendelöl war. Die Verbrennung heilte bemerkenswert schnell und ohne Narbenbildung, und Gatefossé erkundete dann die heilenden Eigenschaften anderer ätherischer Öle.

Herstellung des Lavendelöls

Für die Extraktion von ätherischem Öl werden zwei Sorten Lavendel verwendet. Ihre wissenschaftlichen Namen sind Lavandula latifolia und Lavandula angustifolia. Viele andere Lavendelsorten existieren und werden in den meisten Gärten angebaut. Natürlich finden Sie auch innerhalb dieser beiden Arten eine Vielzahl von Unterarten und -sorten.

Die am stärksten duftenden Lavendel sind als “Englischer Lavendel” bekannt und haben gerade Blätter und Blütenköpfe, die vage an Körner erinnern. Französischer Lavendel ist dekorativer, und seine Blüten sehen ein wenig aus wie eine Ananas mit einer lila (oder rosa oder weiß) Krone. Wenn Sie Lavendel für den Duft und für den Gebrauch zu Hause anbauen, wählen Sie Englisch Lavendel.

Das ätherische Öl des Lavendels wird durch Wasserdampfdestillation aus der Blüte gewonnen. Nach Angaben eines Züchters und Destillateurs benötigt man fünf Lavendelsträucher, um 10 ml ätherisches Öl zu produzieren.

Wofür wird Lavendelöl genutzt

Lavendelöl wird genutzt wegen seinen bekannten medizinischen Eigenschaften, seinem zarten Duft und seinen beruhigenden Eigenschaften. Das ätherische Lavendelöl eignet sich hervorragend als Massageöl. Der beruhigende Duft hilft, den Geist von den Belastungen des modernen Lebens zu entspannen, während die natürlichen schmerzlindernden Eigenschaften helfen, müde und schmerzende Muskeln zu entspannen. Lavendel Öl kann auch benutzt werden, einen ruhigen Nachtschlaf zu bekommen, indem man das Öl in die Schläfen oder effektiver in die Fußsohlen einmassiert.

Lavendelöl in der Kosmetik

Die hygienischen Eigenschaften und das angenehme Aroma des ätherischen Lavendelöls ermöglichen die Verwendung als Gesichtsreiniger und Shampoo. Das Hinzufügen von ein paar Tropfen zu Ihrem Shampoo hilft Ihnen, die Verwirrungen und Knoten in Ihrem Haar zu reduzieren, während Sie ihm gleichzeitig einen wunderschönen Glanz verleihen. Ein weiterer erstaunlicher Vorteil dieses ätherischen Öls ist, dass es tatsächlich das natürliche Haarwachstum stimulieren kann, wenn es in die Kopfhaut einmassiert wird.

Lavendelöl im Haushalt

Da das ätherische Lavendelöl antiseptisch ist, wirkt es auch als fantastischer Haushaltsreiniger. Natürlich antibakterielles, verdünntes Lavendelöl ist eine gute Alternative zu chemisch basierten Haushaltsreinigern und kann auf allen Oberflächen verwendet werden.

Lavendel wurde früher auch als Gewürz und zum Würzen von Speisen verwendet, um den Magen zu beruhigen. Es hat aromatische und nervenstärkende Eigenschaften.

Lavendelöl für Haustiere

Lavendel Öl kann auch Haustiere frei von Flöhe halten, indem es einige Tropfen in die Halsbänder einmassiert.

Medizinische Anwendung von Lavendelöl

Es gibt eine lange Liste unglaublicher medizinischer Eigenschaften, die dem Lavendelöl zugeschrieben werden.

  • Während viele Menschen wissen, dass das Öl verwendet werden kann, um die Schmerzen bei Kopfschmerzen und Migräne zu lindern, kann es auch bei Harnwegserkrankungen und Verdauungsproblemen helfen.
  • Das Öl hilft, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen, indem es die Entzündung der Blase reduziert und die Beweglichkeit des Darms erhöht.
  • Die regelmäßige Anwendung des ätherischen Öls Lavendel als Teil der täglichen Routine kann das Immunsystem verbessern und den Körper weniger anfällig für Krankheiten machen.
  • Lavendelöl kann auch Menschen helfen, die mit Atemwegserkrankungen zu kämpfen haben. Bronchitis, Stauung, Grippe, Erkältung, Husten und andere Probleme können effektiv behandelt werden, indem man Öl auf den Rücken und die Brust reibt oder Lavendelverdampfer und Inhalatoren verwendet.
  • Halsschmerzen können auch leicht geheilt werden, indem man ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl mit warmem Wasser vermischt gurgelt.

Wenn Sie ernsthaft erkrankt sind, dann sollten Sie aber auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Lavendelöle, Pfefferminzöle, Eukalyptus, Zitronenöle

Die Natur war schon immer wohlwollend und hat den Schlüssel zu vielen Lösungen. Pflanzen und Bäume sind nicht nur Nahrungsquelle, sondern auch das Glück, über viele Fähigkeiten zu verfügen, die den Menschen in seinen gesundheitsbezogenen Dingen...

Lavendelöl Aromatherapie

In der Aromatherapie werden verschiedene Arten von Ölen verwendet, je nachdem, welche Wirkung Sie erzielen möchten. Aromatherapieöle werden in der Regel in folgende Kategorien eingeteilt: ätherische Öle, Absolute, Blütenwässer (Hydrosolen),...

Lavendel – die Königin der Käuter

Mögen Sie den Duft von Lavendel? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein, denn Lavendel gehört weltweit zu den beliebtesten Kräutern. Lavendel erhalten Sie in getrockneter Form oder als Lavendelöl. Lavendelöl ist in vielen kosmetischen Produkten...

Lavendelöl Seife

Seit vielen Jahren wird Lavendelöl verwendet, um sichere und natürliche Schönheitsprodukte, Massageöle und natürlich auch Seifen und Körperwaschmittel herzustellen. Viele Seifen und Körperwaschmittel auf dem Markt sind voll von Chemikalien und...

Lavendelöl ein altes Haushaltsmittel

Trinken Sie doch einfach mal eine Tasse Lavendel Tee und spüren nach, wie der Tee wirkt. Die Lavendelblüte enthalt das ätherische Lavendelöl. Historisch gesehen wurde Lavendelöl zur Behandlung aller Arten von Beschwerden verwendet, von...

Lavendelöl gegen Schlaflosigkeit bei Kindern

Reines Lavendelöl und getrocknete Lavendelblüten werden häufig als Hausmittel gegen Schlaflosigkeit verwendet. Wenn die meisten Menschen an Lavendel denken, denken sie an duftende Lotionen, Seifen, Shampoos und Öle. Doch Lavendel riecht nicht...