Krill Öl vs. Fisch Öl

Bei der Auswahl der besten Strategie zur Gewinnung von essentiellen Omega-3-Fettsäuren ist es wichtig, dass Ihnen mitgeteilt wird, welche davon besser ist, Krillöl vs. Fischöl. Aufgrund der lebenswichtigen Fettsäuren in Omega-3, Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) können diese beiden Öle sehr nützlich sein, solange diese Fischöle tatsächlich frisch sind. Daraus ergibt sich der größte Unterschied zwischen den beiden Ölen, indem man die gravierenden Unterschiede zwischen Krillöl und Fischöl unterscheidet.

Aufgrund der EPA- und DHA-Öle ist Omega-3-Öl im Krillöl viel reiner, kleine Mengen an Öl werden benötigt, um die gleichen Vorteile zu erzielen. Darüber hinaus wird Krillöl in der Regel nicht in das Softgel, sondern in eine Kapsel eingekapselt. Im Gegensatz zu einem Softgel wird eine Kapsel hergestellt, um im Wesentlichen den gesamten Sauerstoff im Inneren der Ergänzung zu entfernen. Der Sauerstoff im Fischöl kann es in kürzester Zeit ranzig machen. Weichgele sind in der Regel berüchtigt dafür, dass Sauerstoff durch die versiegelte Barriere des Weichgels in das Öl eindringen kann.

Die Toxizität von Fischölen,

die aus dem Meer gewonnen werden, ist ein weiterer guter Grund, über den großen Unterschied von Krillöl zu Fischöl nachzudenken. Die meisten großen Fischarten, die für Fischöl gesammelt werden, werden in den warmen oder leicht kalten Gewässern gefangen. Einfach weil es sich um warme oder leicht kalte Wasserfische handelt, sind sie mit Chemikalien, PCBs, Schadstoffen, Quecksilber und verschiedenen anderen Umweltgifte in warmem Wasser gefüllt.

Krillöl hingegen wird in der Antarktis gesammelt. Da es sich um kleine Krebstiere (nicht größer als 6 cm) aus sehr kaltem Wasser handelt und sie keine Bodenfütterer sind, haben sie praktisch keine Toxizität. Durch kontrollierte Reinigungs- und Extraktionsmethoden, zusammen mit der Verwendung einer patentierten Kapsel, können viele Krillöl-Ergänzungen leicht fast zwei Jahre lang bei Raumtemperatur bleiben, während sie dennoch völlig frisch bleiben können.

Im Gegensatz zu Fischölen wird Krillöl tatsächlich in der bedeutendsten identifizierten “Biomasse” von blühenden Organismen in allen Ozeanen gesammelt. Es ist fast unmöglich, Krillöl übermäßig zu ernten. In einigen Gebieten der Antarktis sind die Krillspiegel so dicht besiedelt, dass sie das Wasser buchstäblich um eine rosa-rote Farbe (die natürliche Farbe des Krills) gebracht haben.

Astaxanthin, ein weiterer Vorteil von Krillöl

Ein extrem wirksames Antioxidans, das anerkanntermaßen wichtige Vorteile für Ihre Rundum-Gesundheit und Ihr Wohlbefinden hat, existiert in Massenmengen in Krillöl und Fischöl. Astaxanthin ist eine Substanz, die die rosa Pigmentierung des Krills verursacht.

Wenn Sie also wählen, welches Öl für Sie persönlich viel besser ist, Krillöl vs. Fischöl, betrachten Sie die wichtigsten Unterschiede. Krillöl ist mit Antioxidantien gefüllt, die aus der größten Biomasse der Welt gewonnen, mit einer patentierten Kapsel verkapselt (was es dem Öl fast unmöglich macht, ranzig zu werden) und enthält hochwertige Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA).