Sandelholzöl

Sandelholz ist eines der am weitesten verbreiteten ätherischen Öle der Welt, geschätzt für seinen Duft in der Parfümerie, für seine therapeutische Wirkung in der chinesischen, ayurvedischen und tibetischen Medizin und für seine Fähigkeit, den Geist in meditativen yogischen Traditionen zu zentrieren.

Wie wird Sandelholzöl gewonnen

Das ätherische Sandelholzöl wird am häufigsten durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des Sandelbaums gewonnen, wobei das Kernholz der Wurzeln das hochwertigste Öl produziert. Sandelholz ist ein immergrünes, bis zu 9 Meter hohes Holz mit ledrigen Blättern und kleinen lila Blüten. Der im südlichen tropischen Asien heimische Baum ist parasitär und bezieht seine Nährstoffe aus einer von mehreren anderen Baumarten. Da Sandelholz nur auf diese Weise angebaut werden kann und aufgrund seiner scheinbar strengen Umweltbedingungen ist es schwer zu vermehren. Um die Herausforderung des erfolgreichen Anbaus zu meistern, braucht Sandelholz fast 30 Jahre, um zu reifen, bevor es Öl von jedem Wert liefert.

Wie riecht Sandelholzöl

Das ätherische Sandelholzöl hat ein holziges, balsamisches, süßes und leicht moschusartiges Aroma; es ist eine hellgelbe, grünliche oder bräunliche Flüssigkeit mit ausgezeichneter Zähigkeit (das Aroma neigt dazu, lange zu halten) und hervorragenden festigenden Eigenschaften. Es gibt mehrere Varianten zur Verfügung, mit Santalum Album gilt als die wichtigste therapeutische. Es wird angenommen, dass die Region Mysore in Ostindien die höchste Qualität dieser Ölsorte produziert, obwohl die Ernte die natürliche Umwelt der Region belastet. Kürzlich wurde auf der Südpazifikinsel Vanuatu aus erfolgreich kultivierten Sandelholzbäumen ein Öl der Art austroskaledonia gewonnen. Dieses Öl hat ein fantastisches Aroma, mit einem holzigen, rauchigen Duft, der an den Strand erinnern kann – eine ausgezeichnete Basisnote in Parfüm- und Kosmetikmischungen.

Wozu wird Sandelholzöl genutzt

Im Westen ist das Sandelholzöl vielleicht am besten bekannt im Westen als natürliches, holziges, süßes Körperparfüm, das wie besehen verwendet wird, oder als vertrautes Aroma in vielen Kosmetika, Aftershaves und dergleichen. Im Osten kann die Bedeutung des Sandelholzes in kulturellen und spirituellen Traditionen jedoch nicht genug betont werden. Das Holz ist in Möbel, religiöse Ikonen geschnitzt, zum Bau von Tempeln verwendet und als Weihrauch bei einer Vielzahl von Zeremonien verbrannt. Das Öl wird verwendet, um die Toten zu salben und ihnen den Übergang zum nächsten Leben zu erleichtern. In Burma besprühen Frauen es am letzten Tag des Jahres auf Passanten, um Sünden freizusetzen. In hinduistischen Ehen wird Sandelholz in einem Zelt so verbrannt, dass der Rauch das Brautpaar umgibt. Für den meditativen Yogi fördern Öl und Weihrauch einen ruhigen Geisteszustand und unterstützen die Ausrichtung des Einzelnen auf das universelle Selbst.

Im traditionellen indischen Medizin-System des Ayurveda wird Sandelholz wegen seiner Fähigkeit geschätzt, das Feuer der Pitta zu kühlen. Es ist indiziert für entzündliche Zustände, wie z.B. entzündete Haut, oder Darm- und Urogenitalien, die gekühlt werden müssen. Die moderne Aromatherapie betrachtet das Öl als wirksames Hautpflegemittel für trockene Haut, allgemeine Irritationen und Akne; es kann bei Bronchitis, Katarrh, trockenem, anhaltendem Husten, Kehlkopfentzündungen und Halsschmerzen helfen; es kann Durchfall und Übelkeit lindern und bei Blasenentzündungen unterstützen.

Fazit zum Sandelholzöl

Neben dem physischen Körper ist das ätherische Sandelholzöl ein großartiges Stärkungsmittel für den hyperaktiven Geist. In der Praxis wird das Öl als Antidepressivum angesehen, da es heiße, unruhige Gefühlszustände lindert und bei der Befreiung von Überdenken und Sorgen hilft. Esoterischer ausgedrückt, gilt das Aroma als “göttlich süß” und weich balsamisch, Eigenschaften, die an die Erdung des Erdelements erinnern. Es wird gesagt, dass es einen von der “Tyrannei des Intellekts” befreit, die seine wahre Natur trüben und einen ruhigeren Zustand hervorrufen kann, der Körper, Geist und Seele vereint. Aus diesem ruhigen, vereinten Zustand kommt der wahre kreative Geist hervor und findet unendliche Möglichkeiten im Hier und Jetzt. Es ist in diesem friedlichen, vereinten Zustand, in dem die Meditation eine tiefgreifende Transformation bewirken kann.

Schließlich ist Sandelholz eines der wenigen ätherischen Öle, das sich mit zunehmendem Alter verbessert. Aufgrund der steigenden Nachfrage steigt der Preis des Öls jedes Jahr deutlich an – es kann sich lohnen, etwas mehr zu kaufen, als Sie denken, dass Sie es sofort brauchen werden, da die Lagerung für einige Zeit nur zu einem reicheren Öl in der Zukunft führen wird.

 

Sandelholzöl – Anwendungen

Der indische Sandelholz (Santalum Album) steht kurz vor dem Aussterben. Nur das Kernholz und die Wurzeln eines reifen Baumes produzieren das Sandelholzöl, das in einigen Ländern als kostbarer gilt als Gold. Sandelholz ist einer der bekanntesten...