Ätherische Öle

Ätherische Öle sind in einer Reihe von Anwendungen im Haushalt sowie in der Aromatherapie und verwandten ganzheitlichen Behandlungen immer beliebter geworden. Wie zu erwarten ist, gibt es auf dem Markt eine große Vielfalt an ätherischen Ölen, die für den Endverbraucher ebenso vielseitig einsetzbar sind.

Der Prozess der Gewinnung dieser Öle, sowie die Quelle, aus der sie stammen, sind Teil der Popularität und der weit verbreiteten Verwendung dieser Produkte. Die Tatsache, dass diese auf einem natürlicheren Ansatz beruhen, ist eine immer beliebter werdende Option in Bezug auf Düfte, die in der Wohnung verwendet werden, und ganzheitliche Wohlfühloptionen. Ätherische Öle aus der jeweiligen Pflanze, nach der sie benannt ist, wie z.B. Lavendelöl, Eukalyptus, Teebaum usw., werden entweder durch Kaltpressung oder durch Destillation gewonnen. Soweit es sich um die jeweiligen Pflanzenteile handelt, kann die Extraktion aus praktisch jedem Teil der Pflanze, wie z.B. den Blättern, der Rinde, den Wurzeln, den Blüten usw., erfolgen.

Wenn es darum geht, welche dieser fast weit verbreiteten oder die beliebtesten, kann man nicht ganz behaupten, dass es eine absolute Bestleistung gibt, was darauf zurückzuführen ist, dass jeder von uns seine eigenen Präferenzen in diesem Themenbereich hat. Da diese ätherischen Öle in einer solchen Vielfalt von Anwendungen eingesetzt werden können, ist es schwierig, wieder eine einzige beste Option zu isolieren.

Die Forschung geht davon aus, dass diese wertschöpfenden natürlichen Optionen bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten seit jeher genutzt wurden, wobei Berichte über spezifische Öle bei der Behandlung von Depressionen, Rheuma, Krämpfen oder als entzündungshemmendes, schmerzlinderndes und antiseptisches Mittel in einer Vielzahl von Fällen verwendet wurden. Einige Forschungen deuten darauf hin, dass einer der wichtigsten Vorteile der Nutzung dieser innerhalb der Behandlung wie beschrieben basiert auf der Tatsache, dass sie durch den Körper relativ schnell, mit wenig oder gar keine Toxizität gibt es zu assoziieren. Obwohl berichtet wurde, dass einige Personen unter bestimmten Umständen empfindlich auf eine unverdünnte Anwendung reagieren können, und in diesem Fall sollte man vorsichtig sein, um negative Reaktionen zu vermeiden.

Die Forschung geht davon aus, dass diese wertschöpfenden natürlichen Optionen bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten seit jeher genutzt wurden, wobei Berichte über spezifische Öle bei der Behandlung von Depressionen, Rheuma, Krämpfen oder als entzündungshemmendes, schmerzlinderndes und antiseptisches Mittel in einer Vielzahl von Fällen verwendet wurden. Einige Forschungen deuten darauf hin, dass einer der wichtigsten Vorteile der Nutzung dieser innerhalb der Behandlung wie beschrieben basiert auf der Tatsache, dass sie durch den Körper relativ schnell, mit wenig oder gar keine Toxizität gibt es zu assoziieren. Obwohl berichtet wurde, dass einige Personen unter bestimmten Umständen empfindlich auf eine unverdünnte Anwendung reagieren können, und in diesem Fall sollte man vorsichtig sein, um negative Reaktionen zu vermeiden.

Wenn es um die vielseitigsten und nützlichsten dieser natürlichen Produkte geht, gibt es jedoch einen allgemeinen Konsens, dass Lavendel, Teebaum, Kamille, Eukalyptus, Rosmarin, Pfefferminze, Thymian, Geranie, Zitrone und Nelke ätherische Öle und sollte die Grundlage Ihrer Sammlung sein. In der ersten erwähnt, dass die von Lavendelöl, ist dies weithin als eine der wichtigsten Optionen, wenn es um diese Produkte, und kann in einer Vielzahl von Anwendungen wie die Behandlung von Verbrennungen und Verbrühungen sowie ein Entgiftungsmittel, Beruhigungsmittel, Antidepressivum sowie die Förderung der Heilung von Narben und Wunden.

Rosenholzöl

Rosenholzöl eignet sich hervorragend für Menschen mit fettiger Haut und sollte nicht für trockene oder empfindliche Hauttypen verwendet werden. Es reduziert den Talg, der bei topischer Anwendung den Haarfollikel blockiert. Es reduziert auch die Häufigkeit von Ausbrüchen. Rosenholzöl ist großartig, wenn es als Fleckenbehandlung den ganzen Tag über verwendet wird, um das Öl oder den fettigen Teint zu reduzieren.

Lavendelöl

Lavendelöl ist großartig für fast jeden Gebrauch. Es ist ein starkes antiseptisches, antibakterielles und entzündungshemmendes Mittel mit beruhigender und beruhigender Wirkung. Lavendelöl bekämpft Akne, Ekzeme, fettige Haut, Flecken und Rötungen und Juckreiz, der mit einer durch Akne verursachten Entzündung in Verbindung gebracht wird. Es kann auch verwendet werden, um Akne und zukünftige Ausbrüche zu verhindern.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein großartiges antibakterielles Öl, das die Akne tötet, die Bakterien verursacht. Es beschleunigt auch den Heilungsprozess von Wunden, indem es die Bildung von Narbengewebe fördert. Teebaumöl sollte nur topisch aufgetragen werden. Es wirkt schnell, indem es die Haut reinigt und die betroffene Stelle beruhigt.

Nelkenöl

Nelkenöl ist ein starkes Reinigungsmittel. Es wirkt sehr schnell, um auftauchende oder bestehende Akne zu behandeln. Es entfernt auch Infektionen und wirkt als Schmerzmittel.

Jojobaöl

Jojobaöl ist ideal für alle Hauttypen und kann aufgrund seiner reichhaltigen Struktur als Feuchtigkeitsspender verwendet werden. Es hat starke antioxidative Eigenschaften, die ihm die Fähigkeit geben, Akne zu bekämpfen. Wenn es in die Haut einmassiert wird, löst es verstopfte Poren und eingelagerte Verschmutzungen.

Bergamotte Öl

Bergamotte ist ein hervorragendes Antiseptikum und hat auch antibakterielle Eigenschaften. Es tötet Bakterien, die Akne verursachen können und reduziert Infektionen in der Haut. Es hat einen sehr angenehmen und beruhigenden Duft.

Basilikum

Wenn Sie jemals um eine süße Basilikumpflanze herum gewesen sind, werden Sie sich an ihr stechendes Aroma erinnern. Linalool Basilikum hat einen herrlichen Duft und wird manchmal als Zutat in feinen Parfüms verwendet. Einige Arten von Basilikum haben einen Duft, der dem Kampfer ähnelt. Diese Art von Material wird in der Aromatherapie zur Erfrischung und Regenerierung eingesetzt.

Cassia Rinde

Dieses Produkt ist auch als chinesischer Zimt bekannt. Sie können einige dieser Art von Zimt in Ihrem Gewürzregal zu Hause haben. Es kann mit anderen Zimtsorten kombiniert werden, um ein delikates und süßeres Aroma zu erzeugen. Zimtöl sollte nicht mit der Haut in Berührung kommen, da es brennen oder reizen kann. Dieses Aroma wird manchmal zur Erwärmung verwendet und vermittelt ein Gefühl von Behaglichkeit.

Rote Zeder

Das Aroma von rotem Zedernholz stammt vom Wacholderbaum. Dieses Aroma wird oft verwendet, um Stress und Angstgefühle abzubauen. Der holzige Duft soll einem auch ein Gefühl der Stärke geben.

Deutsche Kamille

Dies wird manchmal auch als “blaue Kamille” bezeichnet. Bei der Verarbeitung ist die Flüssigkeit tiefblau gefärbt. Wenn Sie es jedoch dem Licht aussetzen, wird es langsam braun. Dies ist ein sehr süßer und duftender Geruch, der oft in einigen Parfüms verwendet wird. Kamille wird verwendet, um ein ruhiges und entspannendes Gefühl zu erzeugen. Der Tee soll eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben.

Zitronengras

Es handelt sich um eine sehr scharfe Grasart, von der man sagt, dass sie Moskitos fernhält. Es hat einen frischen Duft nach draußen und wird in vielen Haushaltsprodukten und Kerzen verwendet. Dieses Aroma wird zur Reinigung und Revitalisierung verwendet.

Koriander

Koriander ist wahrscheinlich in Ihrem Gewürzregal und hat einen herrlichen Duft nach Orangengewürz. Es kann zusammen mit anderen Düften wie Zimt und Salbei verwendet werden, um die Wirkung zu verstärken. Es wird in der Aromatherapie eingesetzt, damit man sich besser fühlt.

Eukalyptus

Das scharfe Aroma von Eukalyptus ist unübersehbar. Es wird oft verwendet, um die Nasenpassage und die Lunge zu reinigen, und kann in Hustenbonbons und topischen Salben gefunden werden. Es wird verwendet, um zu reinigen und ein Gefühl der Kräftigung zu vermitteln.

Fenchel

Fenchel wird oft als Kochgewürz verwendet. Es ist ein süßes und bodenständiges Aroma. Manchmal wird es in der Aromatherapie eingesetzt, um ein Gefühl der Wiederherstellung oder des Wohlbefindens zu erzeugen.

Ätherische Öle – ein besonders Geschenk?

Das Verschenken von ätherischen Ölen oder Zubereitungen, die mit ihnen hergestellt wurden, ist ein Akt, der im Mittelalter das Leben des Empfängers gerettet haben könnte. Im 14. Jahrhundert wird berichtet, dass französische Diebe sich mit...

Ätherische Öle für die Reise

Ätherische Öle können sogar auf Reisen verwendet werden. Sie können bei einer Vielzahl von Reiseproblemen wie Jetlag, Sonnenbrand, Reisekrankheit und Insektenstichen helfen. Wo und wann immer Sie in den Urlaub oder auf Geschäftsreise gehen,...

Ätherische Öle zur Behandlung von Akne

Haben Sie jede Akne Behandlung versucht, die Sie Ihre Hände an erhalten konnten, beide über dem Kostenzähler und pharmazeutisch aber hatten keinen Erfolg am Behandeln Ihrer Akne? Sind Sie gerade gänzlich oben mit Ihrer Akne gespeist? Wenn Sie...