Kokosöl zum abnehmen

Kokosöl enthält kein giftiges ungesättigtes Öl wie andere Öle. Es ist vollgepackt mit gesunden Vorteilen, zu denen die Senkung des Cholesterinspiegels und des Gewichts gehören. Wenn Sie sich in der Gruppe “50 und mehr” befinden, sollten Ihr Cholesterinspiegel und Ihr Gewicht höher stehen als Ihre Altersvorsorge?

Wie schmeckt Kokosöl

Kokosöl hat einen angenehmen Geschmack, wird (auch nach einem Jahr) nicht ranzig wie andere Öle und hat gesundheitliche Vorteile statt gesundheitlicher Nachteile. Zivilisationen, die Kokosöl ohne die Transfettöle konsumieren, sind gesünder, haben weniger Darmprobleme, weniger Krebs, kämpfen nicht gegen Gewichtsverlust und haben weniger Herzerkrankungen.

Eigenschaften von Kokosöl

Kokosöl hat antioxidative Eigenschaften durch den Mangel an Oxidation des Öls im Körper und reduziert so die Notwendigkeit, Vitamin E zu ergänzen, das normalerweise im Oxidationsprozess verbraucht wird. Die allgemeinen Studien zeigen, dass der regelmäßige Verzehr von Kokosöl den Cholesterinspiegel auf ein normales Niveau senkt, indem es Cholesterin in Pregnenolon umwandelt.

Wie wirkt Kokosöl

Seitdem “Transfett” zu einem schmutzigen Lebensmittel wurde, haben wir nach Ersatzölen gesucht, die unsere bevorzugten “schlechten” Lebensmittel auf den Tisch bringen, ohne den guten Geschmack zu beeinträchtigen. Es wurde festgestellt, dass unsere beste Möglichkeit, gesund zu bleiben, darin besteht, sich gesund zu ernähren. Gesunde Ernährung beinhaltet die Beseitigung schädlicher Öle und die Ergänzung unserer Ernährung mit Lebensmitteln, die grundlegende Bausteinnährstoffe enthalten, die von unseren Höfen und Gärten abgetragen wurden. Die Transfette bleiben im Blutkreislauf und sammeln sich schließlich als Fett in den Gefäßen und im Körper. Kokosöl gelangt direkt in die Leber und wird in Energie umgewandelt. Dieses “gute” Öl beschleunigt den Stoffwechsel Ihres Körpers, lässt Sie Kalorien verbrennen und verliert so Gewicht.

Kokosöl hat eine lange Reihe gesunder Vorteile

Mit Kokosöl als Ergänzung, 3-4 Esslöffel pro Tag, produziert ausreichend Laurinsäure. Laurinsäure produziert Monolaurin. Monolaurin ist ein natürliches Antivirus, das Viren abtötet. Dies ist eine große Unterstützung für das Immunsystem. Das Kochen mit Kokosöl beseitigt schädliche Fettketten, die sich als Transfettsäuren im Körper manifestieren. Wenn Sie Transfette in Ihrem Körper reduzieren, erhöhen Sie auch den HDL (“gut”) Cholesterinspiegel und senken den LDL (“schlecht”) Cholesterinspiegel in Ihrem Blut. Die medizinische Verwendung von Kokosöl umfasst weltweit: Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Osteoporose, Halsschmerzen, Auflösung von Nierensteinen, Reduzierung von Schwellungen und Gewichtsverlust.

Fazit zum Kokosöl

Die Ergebnisse sind eindeutig, Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass Kokosöl eines der gesündesten Nahrungsergänzungsmittel ist, das Sie konsumieren können. Zivilisationen, die Kokosöl verwendet haben, sind im Allgemeinen gesünder und haben nicht die vielen Krankheiten der westlichen Nationen wie Herzkrankheiten, Blutdruckprobleme, Blutzucker, Fettleibigkeit und Diabetes. Kokosöl kann zum Kochen und Braten verwendet werden. Kämpfen Sie auf natürliche Weise mit Gewichtsverlust. Ersetzen Sie alle Öle wie Butter, Margarine, Pflanzenöl oder Kürzen durch Kokosöl. Die auf 76 Grad erwärmte Kokosnuss ist flüssig und kann in Salatdressing verwendet werden. Sie können es auch als Hautlotion verwenden. Es ist bei Kontakt mit der Haut flüssig. Es kann eine Weile dauern, bis es Zeit ist, einen weiteren Neujahrsbeschluss zu fassen. Warten Sie nicht, um Ihrer Gesundheit willen, machen Sie jetzt eine Veränderung, die die “Lebensqualität” von morgen verändert.