Warum Sie Kokosöl verwenden sollten

Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Kokosnussöl schlecht für Sie ist. Menschen auf der ganzen Welt erleben die gesunden Vorteile der Verwendung von Kokosnussöl. Es ist eigentlich eines der gesündesten Öle, die man konsumieren kann. Sind hier die oberen sieben Gründe, warum Sie Kokosnussöl als Alternative zu anderen allgemeinen kochenden Ölen benutzen sollten.

Kokosnussöl verwandelt sich nicht in Fett im Körper.

Im Gegensatz zu vielen anderen üblichen Ölen, wie Soja (pflanzlich) und Mais, macht Kokosnussöl Sie nicht fett. Kokosnussöl enthält mittelkettige Triglyceride (MCT), die für den Körper leicht zu verbrennen sind, ohne sich in Fett zu verwandeln. Die meisten anderen Speiseöle und -fette enthalten langkettige Triglyceride (LCT). LCT’s werden normalerweise als Fett gespeichert. Da Kokosnussöl ein MCT ist, wird es leichter aufgenommen und schneller in Energie umgewandelt.

Die Menschen in den Tropen verlassen sich seit Jahrhunderten auf Kokosnüsse als traditionelles Grundnahrungsmittel. Sie verbrauchen täglich große Mengen Kokosnussöl. Anstatt dicker zu werden, hilft es ihnen, gesund, schlank und gepflegt zu bleiben.

Einige andere Menschen, die diese Wahrheit schon lange kennen, sind Menschen, die im Tierfuttergeschäft tätig sind. Wenn die Tiere mit Pflanzenölen gefüttert werden, nehmen sie zu und produzieren mehr fettes Fleisch. Wenn sie mit Kokosnussöl gefüttert werden, werden sie sehr mager.

Kokosnussöl erhöht den Stoffwechsel.

Kokosnussöl wandelt sich nicht nur im Körper schneller in Energie um, es erhöht auch den Stoffwechsel, was die Gewichtsabnahme fördert. Weil es Ihren Stoffwechsel anregt, hilft es Ihrem Körper, Fett effektiver zu verbrennen.

Kokosnussöl kann Ihre Kalorienverbrennung verdreifachen. Da Kokosnussöl ein MCT ist, wird es so schnell in Energie umgewandelt, dass es viel Wärme erzeugt. In einer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie verbrennen MCTs nach einer Mahlzeit sechs Stunden lang dreimal mehr Kalorien als LCTs.

Dieses ist große Nachrichten für Leute, die Schilddrüseprobleme haben, da Kokosnußöl die Funktion der Schilddrüse verbessert, indem es die Produktion der Hormone anregt. Die meisten anderen gängigen Öle, wie pflanzliche (Soja) und Mais, hemmen nachweislich die Schilddrüsenfunktion.

Kokosnussöl enthält Omega-3-Fettsäuren.

Die meisten Speiseöle enthalten Omega-6-Fettsäuren, von denen wir in den USA viel zu viel bekommen. Unser Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 sollte 1:1 sein, aber es ist eher wie 50:1. Wir müssen unsere Omega-6-Öle drastisch reduzieren und viel mehr Omega-3-Öle konsumieren, um gesund zu sein. Und Kokosnussöl ist mit diesen gesunden Omega-3-Fettsäuren gefüllt.

Kokosnussöl gibt Ihnen Energie.

Aufgrund der gesunden Omega-3-Fettsäuren und der Tatsache, dass es den Stoffwechsel erhöht, fühlen sich die meisten Menschen, die auf Kokosnussöl umsteigen, in ihrem täglichen Leben mit einem Energieschub konfrontiert.

Denn Kokosnussöl ist die reichste Quelle der Natur für mittelkettige Triglyceride (MCT’s), die den Stoffwechsel erhöhen und zur Gewichtsabnahme führen. MCT’s fördern die Thermogenese, die den Stoffwechsel des Körpers erhöht und Energie produziert.

Denn Kokosnussöl ist die reichste Quelle der Natur für mittelkettige Triglyceride (MCT’s), die den Stoffwechsel erhöhen und zur Gewichtsabnahme führen. MCT’s fördern die Thermogenese, die den Stoffwechsel des Körpers erhöht und Energie produziert. Viele Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom und Fibromyalgie haben festgestellt, dass das Hinzufügen von Kokosnuss und Kokosnussöl zu ihrer Ernährung hilfreich für sie war.

Kokosnussöl ist gut für Haut und Haare

Kokosnussöl eines der besten Dinge, die Sie direkt auf Ihre Haut und Ihr Haar auftragen können. Es gibt vorübergehende Linderung für Hautprobleme wie Hautausschläge. Es hilft, die Haut zu heilen und ihr ein jüngeres Aussehen zurückzugeben. Es ist auch bekannt, um mit Leuten zu helfen, die unter Hefe-Infektionen in der Haut, sowie viele andere Hautprobleme leiden.

Kokosnussöl ist nicht nur weich und geschmeidig, sondern hat auch antioxidative Eigenschaften, die die Haut vor Schäden durch freie Radikale schützen. Kokosnussöl ist auch ein hervorragendes Massageöl.

Kokosnussöl Vorteile, die die meisten anderen Öle nicht haben.

Es gibt Anzeichen dafür, dass Kokosnussöl eine antimykotische, antibakterielle und antivirale Wirkung hat, wenn es sowohl konsumiert als auch topisch auf der Haut angewendet wird.

Die meisten Öle oxidieren und werden sehr schnell ranzig, was zu Schäden durch freie Radikale in unserem Körper führt. Kokosnussöl ist nicht leicht zu oxidieren und verursacht keine schädlichen Schäden durch freie Radikale wie mehrfach ungesättigte Pflanzenöle. Es wird angenommen, dass Schäden durch freie Radikale für viele Krankheiten in unserem Körper verantwortlich sind, von Arthritis bis hin zu erhöhter Anfälligkeit für Krebserkrankungen.

Kokosnussöl hilft unserem Körper auch, andere Nährstoffe, wie z.B. Vitamin E, besser aufzunehmen.

Kokosnussöl zum Kochen

Es hat einen höheren Rauchpunkt als Olivenöl, was bedeutet, dass es höhere Temperaturen besser verträgt. Es gibt mehrere gesunde Omega-3-Öle, die wir konsumieren können, wie z.B. Flachs und Olivenöl, aber sie sind unter der hohen Hitze, die wir zum Kochen verwenden, nicht gut. Kokosnussöl kann bei höheren Temperaturen verwendet werden.

Es ist schwieriger für Kokosnussöl ranzig zu werden, im Gegensatz zu anderen Speiseölen, die normalerweise ranzig sind, lange bevor man sie überhaupt nach Hause bringt. Ranziges Öl verursacht Schäden durch freie Radikale im Körper, was eine der Hauptursachen für Krebs ist. Kokosnussöl ist über ein Jahr bei Raumtemperatur stabil.

Wegen der Fehlinformationen, die uns seit Jahren gegeben werden, haben wir den gesunden Nutzen verloren, den Kokosnussöl den Menschen in den Tropen seit Jahrhunderten bietet. Aber jetzt ist sie wiederentdeckt! Kokosnussöl ist so effektiv, es wird nicht lange dauern, bis wir sehen, dass Kokosnussölergänzungen gefördert werden, aber Sie können den Sprung auf die beliebte Menge schaffen und heute anfangen, mit Kokosöl zu konsumieren und zu kochen!